Sie sind hier:

Zentraler Ausschreibungsdienst der Freien Hansestadt Bremen

Der neue Ausschreibungsdienst bei Immobilien Bremen schließt die Lücke im Dienstleistungsangebot zwischen dem zentralen Einkauf und dem Vergabemanagement. Der Ausschreibungsdienst begleitet die Ausschreibungsprozesse für Liefer- und Dienstleistungen und stellt eine rechtskonforme Durchführung sicher.

Entsprechend dem Kapazitätsaufbau bietet der Ausschreibungsdienst Dienststellen und anderen bremischen Einrichtungen, die eigenverantwortlich Vergabeverfahren im Bereich Liefer- und Dienstleistungen durchführen müssen, zentral kostenlose Beratung und Unterstützung bei der rechtssicheren Gestaltung ihrer Vergabeverfahren im Bereich Liefer- und Dienstleistungen an. Voraussetzung für die Unterstützung ist eine anschließende Durchführung des Vergabeverfahrens über das Vergabemanagement im EVZ.

Der Ausschreibungsdienst bietet Beratung und Unterstützung

  • bei allen vergaberechtsrelevanten Fragen im Bereich Liefer- und Dienstleistungen
  • bei der Feststellung der Bedarfe (Art und Umfang)
  • bei Marktrecherchen sowie Marktanalysen zu konkreten Beschaffungsvorhaben
  • bei der Ermittlung der Auftragswertschätzung für den Vergabevermerk
  • bei der Erstellung von Leistungsbeschreibung, Leistungsverzeichnis
  • bei der Festlegung von Eignungs- und Zuschlagskriterien – unter Berücksichtigung von sozialen und ökologischen Anforderungen
  • bei der Erstellung entsprechender Bewertungsmatrizen
  • beim Ausfüllen der Vergabeformulare
  • bei der Formulierung von Bekanntmachungstexten
  • bei der Durchführung der Angebotswertung
  • bei der Vergabedokumentation
  • in Vertragsangelegenheiten

Außerdem erstellt der Ausschreibungsdienst dazu gemeinsam mit seinen Kunden eine vergaberechtskonforme Terminplanung für die Durchführung des Vergabeverfahrens. Er unterbreitet ihnen auf der Basis ihrer Anforderungen einen Vorschlag zur Beauftragung.

Kontakt:

Frau Ivonne Arndt

E-Mail: ausschreibungsdienst@immobilien.bremen.de